AssetMetrix blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurück

Auch 2017 konnte AssetMetrix die Position als Europas führender Anbieter von high-end Analytics und individuellem Asset Servicing für Private Capital-Investoren ausbauen. Durch die Akquisition neuer nationaler und internationaler Kunden haben sich die Assets under Services mehr als verdoppelt. Per Ende Jahr 2017 betreut AssetMetrix € 7 Milliarden und über 700 Fonds.

Um die wachsende Anzahl von Kunden optimal zu bedienen, hat AssetMetrix das Team um neue Talente verstärkt. Mit aktuell 35 Mitarbeitern treiben wir unser Servicespektrum voran und stehen im intensiven Austausch mit unseren Kunden. So werden wir unserem Anspruch als Asset Servicer gerecht und grenzen uns durch die persönliche Betreuung und Übernahme administrativer Tätigkeiten von reinen Plattform- oder Softwareanbietern ab.

Einer der wichtigsten Meilensteine in 2017 war die Einführung des neuen Limited Partner-Portals 2.0. Neben einem Design Refresh profitieren unsere Kunden von interaktiven Dashboards, Durchschau-Funktionalitäten und innovativen analytischen Tools.

Um unserer Vordenkerrolle als Next Generation Asset Servicer gerecht zu werden, haben wir im Mai 2017 eine Studie zum Thema „Bereit für den Wandel? Private Capital-Operations im Zeitalter der Digitalisierung“ veröffentlicht. Diese führte zu vielen spannenden Konversationen mit Private Capital-Akteuren, die die Notwendigkeit für eine forcierte Digitalisierung der Branche und die Vorteile der flexiblen Outsourcing-Lösungen von AssetMetrix erkennen. Die Studie wurde auf zahlreichen Konferenzen vorgetragen und diskutiert und in diversen Publikationen, u.a. im Absolut Report, veröffentlicht.

AssetMetrix nutzte in 2017 eine Vielzahl von Networking- und „Thought Leadership“-Veranstaltungen, um das modulare Dienstleistungsangebot vorzustellen und den Nutzen für Private Capital-Investoren transparent zu machen. Als Sponsor, Aussteller oder Teilnehmer zeigte AssetMetrix bei großen nationalen und internationalen Veranstaltungen Präsenz, profitierte von neuen Kundenkontakten und steigerte seine Markenbekanntheit.

Neben dem Networking auf zahlreichen Veranstaltungen, setzt AssetMetrix auf die Verbandsarbeit zur Erweiterung des eigenen Netzwerkes und dem Austausch mit Private Capital-Akteuren. Im Herbst 2017 wurde AssetMetrix Mitglied der British Venture Capital Association (BVCA) und trat zudem der AltExchange-Alliance bei.

Emmeram von Braun, Gründer und Geschäftsführer der AssetMetrix GmbH, blickt optimistisch ins Jahr 2018: „Wir freuen uns über die in 2017 erzielten Erfolge. Für 2018 wollen wir unseren Kurs fortsetzen und neue Kunden von unseren modularen Outsourcing-Lösungen überzeugen. Daneben steht der Rollout neuer und spannender Produkte und Tools an. Ich bedanke mich für das Vertrauen unserer Bestandskunden und die Zusammenarbeit mit unseren Partnern. Ein großer Dank gebührt unserem fantastischen Team, das sowohl die Entwicklung als auch die Umsetzung unserer innovativen Angebote mit großem Engagement und Kompetenz vorantreibt.“

Über AssetMetrix

AssetMetrix ist Europas führender Next Generation Asset Servicer. Wir bieten modulare Outsourcing-Lösungen für Private Capital-Investoren: Front, Middle und Back Office-Lösungen für Limited Partners und General Partners.

Unsere Dienstleistungen ermöglichen es Private Capital-Investoren, Freiraum zu schaffen für mehr Fokus auf die Investitionsentscheidung, von unserem sicheren IT-System und state-of-the-art Analytics zu profitieren und die eigene Transparenz für optimale Entscheidungen zu steigern.

Als reiner Serviceanbieter mit über 20 Jahren Erfahrung in institutioneller Kapitalanlage ist AssetMetrix unabhängig und agiert ohne Interessenskonflikte. Dabei tritt AssetMetrix nicht als Investor, Investmentberater oder Placement Agent auf. AssetMetrix betreut aktuell Portfolios mit einem Gesamtvolumen von mehr als € 10 Milliarden und über 900 Fonds.

https://www.asset-metrix.com/